Linienintegration

von Siemens AG, Digital Industries

Logo von Siemens AG

Key Facts

  • Weniger Ausfallzeiten und weniger Verschleiß
  • Mehr Leistung und weniger Ausschuss
  • Die Fähigkeit, die Effizienz kontinuierlich zu steigern

KATEGORIEN

  • 02.3 Maschinen und Anlagen für die Herstellung von Bier
  • 05.2 IT-Systeme und Lösungen
  • 05.1 Prozessautomation, -steuerung und -leittechnik
  • 03.3 Abfüll- und Verpackungsanlangen für Getränkebehältnisse

Key Facts

  • Weniger Ausfallzeiten und weniger Verschleiß
  • Mehr Leistung und weniger Ausschuss
  • Die Fähigkeit, die Effizienz kontinuierlich zu steigern

KATEGORIEN

  • 02.3 Maschinen und Anlagen für die Herstellung von Bier
  • 05.2 IT-Systeme und Lösungen
  • 05.1 Prozessautomation, -steuerung und -leittechnik
  • 03.3 Abfüll- und Verpackungsanlangen für Getränkebehältnisse
Mehr anzeigen

Produktbeschreibung

Linienintegration für mehr Effizienz
In der heutigen herausfordernden Umgebung ist die Integration von Produktions- und Verpackungslinien der Schlüssel zur Steigerung der Produktivität. Viele bestehende Produktions- und Verpackungslinien bestehen aus eigenständigen Maschinen, die durch Förderbänder und Sensoren rein mechanisch gekoppelt sind. Dieser Mangel an Integration führt zu unnötigen Ausfallzeiten, erschwert eine effiziente Diagnose und verringert die Effizienz der Linie. Dies erklärt, warum eine große Nachfrage nach Integrationskonzepten besteht, die die interne Automatisierung der einzelnen Maschinen nicht beeinträchtigen, aber dennoch eine umfassende Linienintegration auf Basis standardisierter Datenschnittstellen und Netzwerkverbindungen ermöglichen. Das von Siemens entwickelte Linienintegrationskonzept unterstützt einen standardisierten Ansatz, um alle relevanten Prozesse innerhalb der Linien auf einem zentralen Linienüberwachungssystem sichtbar zu machen. Es enthält erweiterte Diagnosetools, mit denen Ausfallzeiten genau identifiziert und KPIs für die gesamte Produktions- oder Verpackungslinie berechnet werden können. Schließlich wird eine effektive Liniensteuerung koordiniert, um einen harmonischen Produktfluss zu gewährleisten und die kritischen Hoch- und Rücklaufsequenzen zu minimieren. Die Definition klarer Standards für eine Datenschnittstelle und eine Netzwerkarchitektur auf Maschinenebene stellt sicher, dass neue und vorhandene Maschinen oder Linien mit minimalem Aufwand hinzugefügt werden können und dass eine Produktions- oder Verpackungslinie problemlos in das Netzwerk der gesamten Anlage integriert werden kann. Die Möglichkeit zur Integration in ein Manufacturing Execution System (MES) ermöglicht die Kombination von Daten auf Linienebene mit anderen Informationen - z. B. Produkt-ID, Auftrags-ID und Chargen-ID -, um eine aussagekräftigere, vollständigere und detailliertere Datenanalyse und -visualisierung zu ermöglichen.

Mehr anzeigen

Produktexperte

Nachricht schreiben

Du hast keinen Betreff angegeben, möchtest Du die Nachricht ohne Betreff versenden?
Bitte verwende in Deiner Nachricht weniger als 1000 Zeichen.

Deine Nachricht wurde gesendet

Du findest die Nachricht jetzt in Deinem persönlichen Bereich unter „Meine Nachrichten“.

Es ist ein Fehler aufgetreten

Bitte versuche es nochmal.

Termin vereinbaren

Damit Sie einen Termin vereinbaren können, wird der Kalender auf dem persönlichen Profil Ihres Ansprechpartners in einem neuen Tab geöffnet.